Was sind Anschlagmittel?

Anschlagmittel sind innovative Ausrüstungselemente für verschiedene Hebeeinrichtungen. Sie bilden eine Basis für effektiven Einsatz von Hebemaschinen – sie werden an einer Hakenflasche, oft auch mithilfe einer Traverse, aufgehängt. Anschlagmittel finden in verschiedenen Arbeitsbereichen Anwendung. Sie sind in zahlreichen Konfigurationen erhältlich, wobei sie sich vor allem durch Werkstoffe, aus denen sie hergestellt sind, unterscheiden. Zu den am meisten eingesetzten Anschlagmitteln gehören Seilgehänge, Kettengehänge sowie textile und synthetische Hebebänder. Oft werden sie auch entsprechend ihrer Konstruktion kategorisiert. Und so unterscheidet man Anschlagmittel mit einem oder mehreren Strängen, mit einer oder zwei Schlaufen sowie umreifende Anschlagmittel – Grummets, mit Haken oder Ösen.

Der Hauptvorteil der Anschlagmittel besteht in ihrer Vielseitigkeit – sie können effizient in vielen Industriegebieten eingesetzt werden und ermöglichen das Aufhängen von Lasten an den dafür vorgesehenen Stellen. Zum Schutz der Seilenden vor Beschädigung werden Schäkel verwendet – Metallbügel, die an die Innenseite der Anschlagmittelschlaufe angebracht wird, die wiederum an den Haken montiert wird. Die Hauptfunktion der Anschlagmittel ist das Aufhängen von Lasten in entsprechender Höhe. Dies wird mithilfe von Grommet oder Haken möglich gemacht.

Die Anschlagmittel eignen sich zu extremen Einsätzen in der Schwerindustrie, und zwar dank ungewöhnlich hoher Belastbarkeit. Je nach Einsatzart werden entsprechende Typen der Anschlagmittel verwendet. Die am meisten soliden können Lasten von einigen Tonnen aufnehmen. Dadurch finden sie auf Baustellen, beim Konstruktionsbau oder in Fabrikhallen effektiv Anwendung. Sie ermöglichen den Krantransport von Lasten sowie die Beförderung von kleinen Industriemaschinen auf kurzen Strecken innerhalb einer Räumlichkeit.

Die Grummets zeichnen sich durch hohe Festigkeit aus. Durch ihre solide Ausführung und die hohe Festigkeit können sie in vielen verschiedenen Konfigurationen eingesetzt werden. Sie entsprechen den Bestimmungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/WE sowie der Norm PN-EN 13414-3.

Top Qualität!

Versand nach Deutschland!

30 Jahre Erfahrung!

KOMSTAL MICHAEL KOWEJSZA

  • Alte Bottroper Straße 20
  • 45356 Essen

KONTAKT

Deutschland:

  • e-mail: info@derend.de
  • +49 201 95 95 762
  • +49 201 95 95 732

© 2016 KOMSTAL MICHAEL KOWEJSZA
ProudMedia

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.